ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + W Fakultät wählen
ALT + K Home Menü
ALT + Ü Zweite Navigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + I Studieninteressierte
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
11.08.2021 | News

Im Zeichen der Nachhaltigkeit: Neues Zuhause für Campus-Bäume

Zwei Linden und Eiche haben ein neues Zuhause auf dem Campus gefunden. Foto: Hochschule Reutlingen

Am Montag, den 02.08.21, kam es zu einem besonderen Ereignis auf dem Reutlinger Hochschulcampus. Alle mit Blick hinter die Mensa bzw. Gebäude 16 und 17 Richtung Pestalozzistraße konnten dabei zuschauen, wie insgesamt drei Bäume auf dem Campus umgepflanzt wurden. Zwei Linden und eine Eiche fanden so ein neues Zuhause.

Der Grund für den Umzug ist eine neue Transportwasserleitung, die dort verlegt werden muss. Die drei Bäume sind bereits seit vielen Jahren auf dem Campus und erreichten inzwischen eine stolze Größe. Trotz ihrer rund 100 Jahre wurden sie jedoch als erhaltenswert eingestuft. Im Zeichen der Nachhaltigkeit hat man sich für einen Umzug der Bäume entschieden, anstelle sie zu fällen.  

Was umfasst aber eigentlich so einen Baumumzug? Bereits vor einem Vierteljahr wurden die zwei Linden und die Eiche zunächst einer Baumpflege unterzogen. Im Anschluss wurde im Durchmesser der Baumkronen der Boden um die Bäume herum aufgegraben und die äußeren Wurzeln gekappt. Die Wurzelkappung trägt dazu bei, dass sich an den neuen Standorten schnell neue Wurzeln bilden. Mit Seilen wurden die Bäume anschließend gestützt.

Letzte Woche Montag hob nun ein sogenannter Löffelbagger an den neuen Standorten ein Loch aus. Anschließend hob er die Bäume aus, transportierte sie an die neuen Standorte und setzen sie dort ein. Um das Wurzelwerk zu belüften und mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, kam es jeweils zum Einsatz einer Drainage. Zum Schluss wurden die Bäume nochmals mit Seilen gesichert.

Die Bäume werden jetzt noch einer längeren Nachpflege unterzogen. Die Erfolgschancen stehen mit 98% sehr gut, dass sie sich in ihrem neuen Zuhause schnell wohlfühlen werden.