08.07.2020 | Event , News

Innovative Start-up Pitches

Sustain-able.de – die nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Visualizern. Foto: Hochschule Reutlingen

Text: Alexandra Ticar

Bereits zum sechsten Mal fand am 23. Juni der hochschulweite Ideenwettbewerb „Move Your Idea“ mit der Rekordzahl von 33 Teilnehmenden statt. Erstmals als Onlineveranstaltung ausgerichtet, war er für alle Beteiligten ein absolutes Novum. Die internationale Jury aus der Entrepreneur-Szene prämierte die Gewinnerinnen und Gewinner in sieben Kategorien.

Micro-Investing App, Augmented Reality für autistische Kinder aber auch nachhaltige Fashionlösungen – die Ideen der Teams waren geprägt von sozialen und ökologisch nachhaltigen Aspekten.

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt einen immer größeren Stellenwert in der Start-up Szene ein und spiegelt den aktuellen Trend wider. Unter diesem Gesichtspunkt konnte das Team von Refashion mit seiner Idee des Weiterverkaufs obsoleter Kleidung bekannter Modeunternehmen den Preis für das „Beste nachhaltige Geschäftsmodell“– ein Coaching zum Thema Nachhaltigkeit und Wirkungsorientierung mit dem Social Impact Lab Stuttgart – mit nach Hause nehmen.

Ein Novum in der Preisvergabe stellt die neue Kategorie „Female Role Model“ dar. Dieser Preis ist speziell für die weiblichen Gründerinnen kreiert worden, um den zusätzlichen Herausforderungen, denen sich eine Frau bei der Gründung stellen muss, gerecht zu werden. Die glückliche Gewinnerin Talitha Wagner überzeugte die Jury mit ihrer Idee, nachhaltige und modische Stickereien zu wettbewerbsfähigen Preisen für kleine Modelabels und Privatkunden zu kreieren. Den Preis – ein Coaching „How to be a world-class mentor“ mit Jessica Espinoza von der DEG/KfW Bankengruppe – nahm sie mit großer Freude virtuell entgegen.

Gleich zwei Mal überzeugte das Team ReceiptMe mit ihrer App zur digitalen Dokumentation von Kassenbelegen mit integriertem Haushaltsbuch. Die Preise „Bestes digitales Geschäftsmodel“ – ein Coaching mit dem Gründermotor in Stuttgart und „Lokalmatador“ – ein Miet- und Startkostenzuschuss im Gesamtwert von 3.000 Euro der Stadt Reutlingen und ein Coaching zur Gründung und Finanzierung der Kreissparkasse Reutlingen – wurden mit großer Freude von Markus Riehl entgegengenommen.

Das Team Funrun mit Eduardo Martínez an der Spitze begeisterte das Publikum mit seiner Idee einer B2B-Recycling Plattform für Unternehmen und erhielt den Preis als „Publikumsliebling“ mit einem Coaching zur Gründungsberatung von der IHK Reutlingen.

In der Kategorie „Bester Pitch“ stach eindeutig sustain-able.de hervor. Miles Müller überzeugte mit seiner Alternative zu Visualizern – hergestellt aus nachhaltigen Rohstoffen – welches mit seinem vorgestellten Prototyp überzeugte. Eva Markutzik überreichte ihm virtuell seinen Preis: ein Coaching mit SOMMERRUST.

In der letzten Kategorie „Best Worldwide Business“ überzeugte Friendy die Jury. Mit Hilfe von Augmented Reality unterstützen sie die soziale Interaktion autistischer Kinder bereits in den deren ersten Lebensjahren und fördern damit weitere, speziellere Fähigkeiten. X.Y.0.1 aus Oslo überreichten Maria Wendler ihren Preis „Coaching Internationalisierung“ – und wer weiß, vielleicht fliegt Maria nach Oslo und lässt sich direkt vor Ort in Norwegen coachen. Das wäre nicht das erste Mal.

„Move Your Idea“ war dieses Mal auf jeden Fall ein ganz anderes Erlebnis als zuvor und hat allen aufgezeigt, dass Online-Pitches durchaus ihren Reiz haben. Einen Mehrwert der internationalen Interaktion bietet es allemal.

Das Motto des Wettbewerbs, seine Idee voranzutreiben, werden einige Teams noch weiter verwirklichen und hoffentlich viele Studierende motivieren, Entrepreneurship als eine tolle, innovative Möglichkeit für die Zukunft in Betracht zu ziehen.

„Mit unserem Netzwerk, den Container-Arbeitsplätzen, Seminaren und Gründungsberatungen bieten wir ein breitgefächertes Angebot für alle (Gründungs-) Interessierte.“ Mit diesen Worten verabschiedete Thomas Rehmet alle teilnehmenden Gäste und gab einen Ausblick auf das Angebot des Center for Entrepreneurship nach dem Wettbewerb.