27.03.2019 | Event

Stipendien fördern Engagement und gute Leistungen

Zentraler Infoabend der Hochschule stößt auf großes Interesse

Prof. Dr. Hans-Martin Beyer, Senatsbeauftragter für Stipendien und Begabtenförderung der Hochschule, gab wichtige Tipps zum Thema. Fotos: Hochschule Reutlingen.

Tina Schmidt

Förderungsmöglichkeiten für Studierende gibt es in großer Auswahl: deutschlandweit sind es mehr als 2000 Förderprogramme von über 1300 Förderern. Angesichts der vielen Optionen stellen sich den Studierenden Fragen wie: Welches Stipendium ist für mich geeignet? Wie sehen die Anforderungen und Kriterien für eine Förderung aus? Wie gut stehen die Chancen für eine erfolgreiche Bewerbung? Antworten aus erster Hand bekamen sie beim gestrigen zentralen Stipendieninfoabend an der Hochschule Reutlingen.

Im Rahmen der Veranstaltung stellten sich Stipendienprogramme, Stiftungen und öffentliche Einrichtungen mit ihren Förderungen für Studierende vor. Neben kurzen Vorträgen, die wichtige generelle Punkte rund um das Thema Stipendien beleuchteten, standen vor allem die 15 Stipendiengeber mit ihren Infoständen im Mittelpunkt des Interesses. Hier konnten die Studierenden direkt ihre Frage stellen und sich persönlich beraten lassen.

Rund 200 Studierende kamen in die Aula, um sich einen Überblick über die Stipendienprogramme zu verschaffen. In seiner Begrüßung unterstrich Prof. Harald Dallmann, Vizepräsident Lehre, dass sich die Hochschule für die Unterstützung der Studierenden einsetze. Prof. Dr. Hans-Martin Beyer, Stipendienbeauftragter der Hochschule, vermittelte im Anschluss grundsätzliche Informationen und stellte verschiedene Stipendientypen vor. Außerdem gab er Tipps zur Bewerbung. Anne-Cathrin Lumpp vom Reutlingen International Office (RIO) informierte über die Förderungsmöglichkeiten für ein Auslandssemester oder -praktikum.

Nicht nur gute Noten zählen

Begabtenförderungswerke, öffentliche oder privatwirtschaftliche Stiftungen und Stifter bieten eine Vielzahl an Förderungsmöglichkeiten. Je nach Situation der Studierenden ist zu unterscheiden, ob die Unterstützung für einen Auslandsaufenthalt, für die gesamte Studienzeit oder auch für die Promotion angestrebt wird. Dabei kommt es bei Stipendien nicht immer auf die besten Studienleistungen an, denn auch die Kriterien für die Vergabe sind je nach Anbieter unterschiedlich: Neben herausragenden Studienleistungen können gesellschaftliches, ehrenamtliches oder kulturelles Engagement ausschlaggebend sein.

An den Infoständen luden unter anderem der DAAD, das Deutschland-Stipendium und Stiftungen zum persönlichen Gespräch ein. Der Informationsabend gab den Studierenden damit eine erste Orientierung mit auf den Weg und beantwortete viele ungeklärte Fragen.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Thema Stipendien von der Hochschule Reutlingen

Ein Alumni-Erfahrungsbericht: Alena Polster finanzierte mit dem Aufstiegsstipendium für Berufserfahrene ihr Studium an der Hochschule Reutlingen. Hier lesen Sie ein Interview