Angewandte Künstliche Intelligenz (KI-X)

Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) finden mittlerweile in vielen Branchen Anwendung. Teilweise sind neue Branchen ausschließlich von KI geprägt. Hier setzt das Forschungszentrum KI-X an. Die Forscherinnen und Forscher untersuchen State-of-the-Art KI-Methoden des Maschinellen Lernens in zukunftsweisenden Themenfeldern mit hohem wirtschaftlichem Potential, wie zum Beispiel im Bereich Autonomes Fahren oder Neurorobotik. Auch die Übertragung auf andere Branchen liegt nahe. Durch den interdisziplinären Zusammenschluss von KI-Experten und -Anwendern ermöglicht KI-X über Branchen hinweg den Austausch von Methoden und fördert deren praktische Anwendung. Moderne maschinelle Lernmethoden (Machine Learning) als Teilgebiet der KI sind enorm vielfältig und wandelbar und können so zu neuen, agilen Entwicklungsprozessen führen. Sie werden durch dedizierte Simulations-Prozesse unterstützt und im Vergleich zu klassischen Lernmethoden untersucht. Im Fokus stehen insbesondere mensch-zentrierte Anwendungen und der intensive Dialog mit Anwendern.

Weitere Informationen zu den einzelnen Forschungsgebieten finden Sie hier: 

 

Unsere Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsfelder von KI-X sind wie folgt, aber nicht beschränkt auf:

  • Interoperable Sensortechnologien (z.B. in den Bereichen Autonomes Fahren, Neurorobotik, Operationssaal, Mikroskopie)
  • Intelligente Entwicklung und Produktion, z.B. in der Medizintechnik (Computer Vision, Simulationen, Quality Management, Materialien)
  • Gesundheitswesen (Intelligente IT-Prozesse und Geschäftsmodellierung)
  • Entwicklung von intelligenter Diagnostik und Laborautomatisierung
  • Internet of Things und Assisted Living (z.B. Ambient Assisted Living, Wearables)
  • Human-Centered Intelligent Computing (z.B. Soundanalysis, Speech and Text Processing, Sensory Substitution Devices)
  • Intelligente Netze (z.B. Smart Grid, Smart City)
  • Digital Business Engineering und Data Products
  • Wissensbasierte Mikroelektronische Systeme (z.B. Automatisierter Schaltungsentwurf)
  • Software- und Systems-Engineering (System-Modellierung, Nutzung von Ontologien und Requirements-Engineering)
  • Nachhaltiges Datenmanagement für maschinelle Lernaufgaben, Qualitätssicherung und Risikomanagement
  • Entwicklung und Gestaltung neuer rechtskonformer Prozesse zur nachhaltigen Erhebung und Verwaltung schützenswerter gelabelter Daten für maschinelle Lernverfahren
  • Nachhaltige Entwicklung von KI-Systemen und anwendungsgetriebene Weiterentwicklung der theoretischen Grundlagen für KI

Leistungsspektrum

Das Forschungszentrum KI-X stellt Forschungsdienstleistungen im Bereich Mensch-zentrierter Anwendungsgebiete, wie zum Beispiel Automotive, Gesundheit, Life-Science, Reha-Care/Assistenz, bis hin zu Design-Tools im Bereich der Mikroelektronik zur Verfügung.

Dazu greift das KI-X branchenunabhängig auf folgende Forschungsmethoden zurück bzw. hilft diese in die Anwendung zu führen. Ziel ist, die Industriepartner von KI-X bei der Entwicklung von forschungsnahen Innovationen zu unterstützen. Hierfür stehen Experten mit Industrieerfahrung in den verschiedensten Branchen zur Verfügung. Das Angebot besteht unter anderem aus:

  • Identifikation von industriellen Optimierproblemen
  • Verfahrensentwicklung und Erprobung zur Automatisierung von Analyse- und Produktionsprozessen
  • Anpassung von Computer-Vision Verfahren und spezifische Datenproduktion
  • Erstellung von experimentellen Aufbauten zum intelligent Human-Centered Computing
  • Erstellung und Durchführung von Simulationen
  • Virtual Reality – Studien in intelligenten, interaktiven Umgebungen
  • Optimierung von Systemen
  • Datenhaltungs-/Abrechnungsmodelle
  • Anpassung von Machine-Learning Methoden auf komplexe Optimier-/Suchaufgaben
  • Methoden zur Erstellung und Testen sowie Nachvollziehbarkeit von Machine Learning (ML)-basierten Softwaresystemen
  • Wissensgewinnung aus (Geschäfts-)Prozessen und modellbasierte Verfahren für die Verhaltens- und Vorhersageanalyse komplexer verteilter Computersysteme und deren Schnittstellen (APIs)

Wo nötig, können über die Expertise der KI-X Mitglieder Verbindungen zu existierenden Lehr- und Forschungszentren hergestellt werden, um das Forschungsdienstleistungsangebot zu optimieren.

Ausstattung

  • Motion Capture Lab, einschließlich VR- und 3D Scanning-Technologien (MoCap 4.0) (u.a. 20 Kamera Vicon Motion Capture System)
  • Lehr- und Forschungs-Operationssaal
  • Virtual Reality Laboratory (VRlab)
  • IoT Lab, einschl. Fahrsimulator und Ambient Assisted Living Lab (AAL)
  • Electronic Design Automation (EDA) Lab (RBZ)
  • BioMed-Lab (AC / INF) https://biomed-lab.reutlingen-university.de/home/?L=1
  • Zell-Mikroskopieverfahren
  • High-Performance Computing GPGPU und Datenhaltungsplattformen
  • KI-Lab Region Stuttgart (KI-LA-RS) am HHZ

Projektbeispiele

Offene Fusions Plattform (www.ofp-projekt.de) (BMBF) – abgeschlossen in 03/2019

INFORMATIK (C. Curio)

Weitere Verbundpartner:

http://www.ofp-projekt.de/ofp-project/de/Konsortium-304.html

HELLA GMBH & CO. KGAA, DEUTSCHES ZENTRUM FÜR LUFT- UND RAUMFAHRT, ELEKTROBIT AUTOMOTIVE GMBH, INFINEON TECHNOLOGIES AG, INNOSENT GMBH. HELLA AGLAIA MOBILE VISION GMBH, GESCHÄFTSSTELLE ELEKTROMOBILITÄT RWTH AACHEN, STREETSCOOTER RESEARCH GMBH, TWT GMBH SCIENCE & INNOVATION

KI-Delta Learning (BMWi) – Start 01/ 2020

INFORMATIK (C. Curio)

Weitere Verbundpartner:

Daimler AG, Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft, Volkswagen Aktiengesellschaft, ZF Friedrichshafen AG, Visteon Electronics Germany GmbH, Robert Bosch GmbH, Valeo Schalter und Sensoren GmbH, CMORE Automotive GmbH, HELLA Aglaia Mobile Vision GmbH, InnoSent GmbH, Porsche Engineering Services GmbH, OFFIS e.V., FZI Forschungszentrum Informatik, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Eberhard Karls Universität Tübingen, Technische Universität München, Bergische Universität Wuppertal, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Technische Universität Braunschweig, Universität Stuttgart

https://ki-deltalearning.vdali.de/

PLASMA - Prozedurale Lernbasierte Automatisierung des Entwurfs Analoger Integrierter Schaltungen unter Verwendung von Machine-Learning-Ansätzen – Start 12/2019 - BMBF

RBZ/TEC (J. Scheible) / INFORMATIK (C. Curio)

Weitere Verbundpartner

INFINEON, BOSCH

Unser Team

Oliver Burgert
Prof. Dr.-Ing. Oliver Burgert

Tel. 07121271-4030

Mail senden »

Oliver Burgert
Prof. Dr.-Ing. Oliver Burgert

Tel. 07121271-4030

Professor an der Fakultät Informatik; Forschungsthemen: Computerassistierte Chirurgie & Therapie

Fenster schließen
Cristóbal Curio
Prof. Dr.-Ing. Cristóbal Curio

Tel. 07121271-4005

Mail senden »

Cristóbal Curio
Prof. Dr.-Ing. Cristóbal Curio

Tel. 07121271-4005

Professor an der Fakultät Informatik; Sprecher des Forschungszentrums KI-X;  Forschungsthemen: Cognitive Systems, Human-Centered Information Processing, Perceiving Systems

Fenster schließen
Christian Decker
Prof. Dr. Christian Decker

Tel. 07121271-4105

Mail senden »

Christian Decker
Prof. Dr. Christian Decker

Tel. 07121271-4105

Professor an der Fakultät Informatik; Forschungsthemen: Smart Data Services

Fenster schließen
Prof. Dr. Benjamin Himpel

Tel. 07121 - 271 4006

Mail senden »

Prof. Dr. Benjamin Himpel

Alteburgstr. 150
72762 Reutlingen

Tel. 07121 - 271 4006

Fenster schließen
Ralf Kemkemer
Prof. Dr. Ralf Kemkemer

Tel. 07121271-2070

Mail senden »

Ralf Kemkemer
Prof. Dr. Ralf Kemkemer

Tel. 07121271-2070

Sprecher des Forschungszentrums Smart Biomaterials

https://biomat.reutlingen-university.de/de/kemkemer-lab/team/prof-dr-ralf-kemkemer/

Fenster schließen
Christian Kücherer
Prof. Dr. Christian Kücherer

Tel. 07121 271-4008

Mail senden »

Christian Kücherer
Prof. Dr. Christian Kücherer

Tel. 07121 271-4008

Fenster schließen
Natividad Martinez Madrid
Prof. Dr.-Ing. Natividad Martinez Madrid

Tel. 07121271-4014

Mail senden »

Natividad Martinez Madrid
Prof. Dr.-Ing. Natividad Martinez Madrid

Tel. 07121271-4014

Professorin an der Fakultät Informatik; Forschungsthemen: Internet technologies, mobile computing

Fenster schließen
Jürgen Scheible
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Scheible

Tel. 07121271-7089

Mail senden »

Jürgen Scheible
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Scheible

Tel. 07121271-7089

Professur "Electronic Design Automation"
Sprecher des Lehr- und Forschungszentrums Electronics & Drives
Studiengangsleiter Master Leistungs- und Mikroelektronik

https://www.electronics-and-drives.de/ueber-uns/professoren/#juergen-scheible

 

Fenster schließen
Christian Thies
Prof. Dr. Christian Thies

Tel. 07121271-4076

Mail senden »

Christian Thies
Prof. Dr. Christian Thies

Tel. 07121271-4076

Professor an der Fakultät Informatik; Forschungsthemen: Medizinische Informationsysteme, Bild- und Signalverarbeitung, Data-Mining

Fenster schließen