02.07.2020 | Event , Pressemitteilung

Online ins Studium schnuppern

Mit den ersten Virtuellen StudienINFOtagen vom 22. bis 27. Juni 2020 bot die Hochschule Reutlingen eine Fülle an Beratungsangeboten zur Studienwahl

Die ersten Abiturientinnen und Abiturienten, die Prüfungen mit Mindestabstand und Mundschutz erlebt haben, suchen jetzt den idealen Weg zum Traumberuf. Mit welchen Studiengängen dieses Ziel am besten erreicht werden kann, zeigte die Hochschule Reutlingen mit ihren Virtuellen StudienINFOtagen vom 22. bis 27. Juni. Erstmals online und erstmals eine ganze Woche lang konnten sich Studieninteressierte durch das vielfältige Informationsangebot der Fakultäten und Einrichtungen klicken, in Live-Chats und Videokonferenzen Fragen stellen sowie an Schnuppervorlesungen teilnehmen.

Sechs Tage der Studieninformation mit 6.000 Klicks, mehr als 800 registrierten Teilnehmenden und über 150 Online-Sessions sind am Samstag, den 27. Juni mit einer erfreulichen Bilanz zu Ende gegangen. Eine eigens eingerichtete Online-Plattform war diesmal der Veranstaltungsort für Informationen und Beratungen zu 46 Bachelor- und Master-Studiengängen der Fakultäten Angewandte Chemie, ESB Business School, Informatik, Technik sowie Textil & Design. „Nach dem ersten Corona-bedingten Online-Semester war es für uns ein logischer Schritt, auch die StudienINFOtage digital zu veranstalten. Bei den Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind wir damit Vorreiter in Baden-Württemberg“, so Prof. Dr. Hendrik Brumme, Präsident der Hochschule Reutlingen. „Unsere Hochschule wurde erneut deutschlandweit und international mit Top-Rankingplätzen ausgezeichnet. Diese idealen Studienbedingungen haben wir Interessierten diese Woche mit einem intensiven Informationsprogramm nähergebracht“, so Brumme.

Virtuelle Besucherinnen und Besucher der StudienINFOtage konnten sich durch die Fachbereiche der Hochschule Reutlingen klicken und in verschiedenste Sessions hineinschnuppern. In einer Schnuppervorlesung der Fakultät Technik erläuterte beispielsweise Prof. Dr. Eckhard Hennig den Einsatz von Flipflops, was im Maschinenbau gar nichts mit den sommerlichen Riemenschuhen zu tun hat. Andere Professorinnen und Professoren führten die Betrachter durch Maschinenhallen, Labore und die Lernfabrik „werk150“ oder zeigten von Studierendenteams entworfene Produkte und Designs. Dazu gehörte zum Beispiel Ski-Unterwäsche, die mit Ski-Bindungen kommuniziert, trendige Interieurs für Zukunftsmobile oder das einmotorige Flugzeug, das gerade im hochschuleigenen Hangar gebaut wird.

In zahlreichen Chats und Videopräsentationen hatten Interessierte ausgiebig Zeit, sich über Studiengänge zu informieren und Fragen rund ums Studium zu stellen. Die Zentrale Studienberatung, die Fakultäten sowie Studierende gaben Antworten und hilfreiche Tipps. Dazu gehörten Infos zum Studienablauf, zu Praxissemestern oder auch studienbegleitenden Projekten. Zahlreiche grundlegende Fragen zu Bewerbung und Einstieg ins Studium wurden in Beratungsangeboten der Hochschulprojekte „staRT your Studies“ und „discover your studies“ aufgegriffen. Diese wurden speziell eingerichtet, um bei Studienwahl bzw. -start Orientierung und Unterstützung zu bieten. In Chats der StudienINFOtage wurden hier insbesondere Fragen zu den Voraussetzungen und Fristen bei Bewerbung und Auswahlgesprächen in Zeiten von Corona gestellt.

Für die längerfristige Studienplanung gab die Hochschule Reutlingen Einblicke in ihre Forschungsprojekte. Welche Forschungsthemen beispielsweise in der Chemie möglich sind und wie hier in Kooperation mit Partnerhochschulen promoviert werden kann, dazu berichteten unter anderem Alumni der Fakultät. Ob Promotion, Master- oder Bachelor-Abschluss – auch der weitere berufliche Weg war für viele Teilnehmende der Virtuellen StudienINFOtage ein wichtiges Kriterium bei der Studienauswahl. Wie die berufliche Karriere nach dem Studium aussehen kann, beschrieben Alumni der Hochschule. Ergänzend informierte auch die Knowledge Foundation @ Reutlingen University über ihr berufliches Weiterbildungsprogramm.

„Wir haben uns sehr über das große Interesse an unseren ersten Virtuellen StudienINFOtagen gefreut! Wie wir an den Rückmeldungen in den Online-Sessions sehen konnten, haben wir den Studieninteressenten bei vielen offenen Fragen wesentlich weiterhelfen können“, sagte Prof. Harald Dallmann, Vize-Präsident für Lehre an der Hochschule Reutlingen.

Auch nach dem Ende der Virtuellen StudienINFOtage sind viele Chats, Videos und Online-Führungen im Veranstaltungsarchiv verfügbar unter: www.reutlingen-university.de/virtuelle-studieninfotage.