Fragen & Antworten

Was ist das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV)?

Für die zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengänge der Hochschule Reutlingen erfolgt die Zulassung koordiniert über hochschulstart.de im sogenannten "Dialogorientierte Serviceverfahren - DoSV" bei Bewerbungen für das 1. Fachsemester.

Das Verfahren heißt dialogorientiert, weil Sie sich als Bewerber/in auch nach der Abgabe Ihrer Bewerbung aktiv am Vergabeverfahren beteiligen müssen: Beispielsweise können Sie Ihre Bewerbungen nachträglich neu priorisieren. Oder Sie nehmen ein Zulassungsangebot an.

Interessenten können sich bei verschiedenen Hochschulen bewerben. Die Daten werden dann bei hochschulstart.de in einer Datenbank zusammengeführt. Dadurch wird es möglich, die Wünsche der Bewerberinnen und Bewerber und die Auswahlentscheidungen der jeweiligen Hochschulen miteinander zu vernetzen. Auf die Bewerbungswünsche kann sofort reagiert werden. Freie oder frei gewordene Studienplätze verschiedener Hochschulen können unmittelbar weiter vergeben werden.

Bei der Vergabe von Zulassungen orientiert sich Hochschulstart in erster Linie an Ihren Wünschen. Um dies zu ermöglichen, ist es notwendig, dass Sie Ihre Bewerbungen nach Ihren persönlichen Vorstellungen und Präferenzen priorisieren. Nur anhand dieser Priorisierung ist es Hochschulstart möglich, Ihnen die Zulassung zu ermöglichen, die am ehesten Ihren Wünschen entspricht.

Im Verlauf der Koordinierungsphase kann es durch die Freigabe von Ranglisten und das Ausscheiden anderer Bewerberinnen und Bewerber jederzeit zu einem Zulassungsangebot für eine Ihrer Bewerbungen kommen. Bei mehr als einem Angebot greifen unverzüglich die Koordinierungsregeln, was entscheidende Auswirkungen haben kann:

Bei zwei Zulassungsangeboten scheidet dasjenige für die niedriger priorisierte Bewerbung augenblicklich und unwiderruflich aus dem Verfahren aus (während Bewerbungen ohne entsprechendes Angebot natürlich erhalten bleiben).  Bei eng aufeinander folgenden Zulassungsangeboten kann dies dazu führen, dass von Ihren Bewerbungen binnen kürzester Zeit nur noch die Bewerbung mit der höchsten Priorität übrig bleibt, die umgehend in eine Zulassung umgewandelt wird.

Sie sollten Ihre Bewerbungen möglichst bis zum 22.01. (für ein Sommersemester) bzw. 22.07. (für ein Wintersemester) priorisieren.

Sollten Sie nur eine einzige Bewerbung im Dialogorientierten Serviceverfahren abgegeben haben, erhält Ihre Bewerbung automatisch die erste Priorität und eine manuelle Priorisierung erübrigt sich.

Sobald Sie ein Angebot angenommen haben, scheiden Sie unwiderruflich mit allen weiteren Bewerbungen im DoSV aus dem aktuellen Verfahren aus und erhalten einen Zulassungsbescheid. Sie müssen sich dann innerhalb der im Zulassungsbescheid angegebenen Frist immatrikulieren.

Weitere Informationen zum Dialogorientierten Serviceverfahren sind hier erhältlich.

Wer muss in Baden-Württemberg Studiengebühren bezahlen?

In Baden-Württemberg gibt es Studiengebühren für Internationale Studierende, die nicht aus EU-Staaten stammen, in Höhe von 1.500 Euro je Semester. Daneben gelten Studiengebühren in Höhe von 650 Euro je Semester für Studierende, die ein Zweitstudium aufnehmen. Weitere Informationen zu den Studiengebühren

Wie bewerbe ich mich für einen DoSV-Studiengang?

Zunächst müssen Sie sich bei hochschulstart.de registrieren, von dort erhalten Sie die Bewerber-Identifikationsnummer und die dazugehörige Bewerber-Autorisierungsnummer. Danach können Sie sich bei der Hochschule Reutlingen registrieren. Zur Bestätigung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zur Verifikation. Zum Bewerben melden Sie sich beim Portal mit Ihren Zugangsdaten an. Drucken Sie anschließend die schriftliche Version Ihrer Bewerbung über „Anschreiben und abzugebende Unterlagen“ aus. Dort finden Sie auch Angaben dazu, ob weitere Dokumente eingereicht werden müssen. Senden Sie die schriftliche Bewerbung unterschrieben und fristgerecht an die im Anschreiben angegebene Adresse.

Was ist die Wartezeit?

Wartezeit ist die Zeit, die seit dem Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung bereits verstrichen ist, ohne dass Sie an einer deutschen Hochschule, Universität oder dualen Hochschule studiert haben. Nicht die Zeit, die Sie bis zur Zuteilung eines Studienplatzes warten mussten. Die Wartezeit wird zu jedem Vergabeverfahren neu berechnet.

10% der Bachelorstudienplätze werden nach Wartezeit vergeben.

Worauf muss ich als Hochschulwechsler achten?

In zulassungsbeschränkten Studiengängen können für das zweite oder höhere Fachsemester freie Studienplätze in einer festgelegten Reihenfolge an Bewerber vergeben werden, wenn für das angestrebte Fachsemester die erforderlichen Studienzeiten nachgewiesen werden und über einen entsprechenden Ausbildungsstand verfügt wird.

Neuaufnahmen im zweiten oder höheren Fachsemester können nur in dem Maße erfolgen, wenn die Zahl der Studierenden im jeweiligen Fachsemester unter der festgesetzten Auffüllgrenze liegt.

Sollten keine freien Plätze mehr vorhanden sein und die Kapazität ist ausgeschöpft, kann keine Zulassung zu einem höheren Fachsemester erfolgen.

Bitte tragen Sie bei der Online-Bewerbung das gewünschte Eintrittssemester ein.

Die Fakultät entscheidet dann anhand der vorliegenden Nachweise und Kapazitäten über den Einstieg in ein höheres Fachsemester.

Wann bewerbe ich mich, wenn ich ein FSJ absolviere?

Wir empfehlen Ihnen eine Bewerbung vor und nach Beginn des Freiwilligen Sozialen Jahres oder Bundesfreiwilligendienst.

Rückstellungsantrag:
Bewerber werden vorweg ausgewählt, wenn sie bei oder nach Beginn ihres Dienstes von der Hochschule in diesem Studiengang zugelassen worden sind und den Rückstellungsantrag beantragt haben. Mit dem Rückstellungsantrag können Sie Ihre Zulassung auf maximal zwei darauffolgende Zulassungsverfahren verschieben.

Ausnahme:
In den Studiengängen International Business und International Management (IMX) gibt es keine Vorwegquote, somit kann keine Rückstellung beantragt werden.

Wie bewerbe ich mich als Gasthörer?

Wer eine hinreichende Bildung oder künstlerische Eignung nachweist, kann zur Teilnahme an einzelnen Lehrveranstaltungen zugelassen werden, sofern ausreichende Kapazität vorhanden ist. Gasthörer werden nicht zu Prüfungen zugelassen. Im Gasthörerstudium erbrachte Prüfungsleistungen werden im Rahmen eines Studiengangs nicht anerkannt.

Sie können den Zulassungsantrag als Gasthörerin oder Gasthörer bei der Zentralen Studienberatung anfordern.

Eine Bewerbung ist grundsätzlich immer möglich. Bitte fügen Sie dem Zulassungsantrag einen aktuellen Lebenslauf und Ihr Hochschulzugangszeugnis (zum Beispiel Abitur oder Fachhochschulreife) bei.

Gibt es Vorbereitungskurse für das Studium?

Ja, es gibt Vorbereitungskurse in Mathematik, Sprachkurse und einen Physik-Onlinekurs. Mehr Infos finden Sie hier.

Außerdem bietet das Institut für Fremdsprachen (IfF) vor Beginn des Sommer- und Wintersemesters studienvorbereitende Deutsch-Intensivkurse für internationale Studierende der Hochschule. Weitere Informationen gibt es hier.