Master-Studiengänge

Fakultät Angewandte Chemie

Angewandte Chemie

Der Master-Studiengang Angewandte Chemie vermittelt über das obligatorische Fachwissen hinaus Schlüsselfertigkeiten wie Methodenkompetenz, fachliche Interdisziplinarität und ausgeprägte Projekt- und Prozessorientierung durch die vertiefte Behandlung von zwei wirtschaftlich bedeutenden Bereichen: den Polymer- und den Biowissenschaften.
Mehr zum Studiengang.

Biomedical Sciences

Der konsekutiver Studiengang Biomedical Sciences richtet sich an Studierende mit einem Bachelor-Abschluss in den Bereichen Biomedizin, Life Science, Chemie oder Pharmazie und wird in englischer Sprache gehalten. Der Fokus liegt auf der Wechselwirkung zwischen biologischen Systemen und Werkstoffen. So arbeiten die Studierenden an der Entwicklung von innovativen Medizinprodukten und biokompatiblen Materialien, wie beispielsweise Stentbeschichtungen, Knorpelersatz oder künstlichen Herzklappen.
Mehr zum Studiengang.

Process Analysis & Technology–Management

Der dreisemestrige Studiengang richtet sich an Studierende mit einem Bachelorabschluss in den Bereichen Chemie, Chemieingenieurwesen und Life Science.

Das Ziel des Studiengangs ist, den Studierenden sowohl eine Vertiefung ihrer methodischen als auch ihrer fachlichen Kenntnisse auf dem Gebiet der analytischen Chemie, und hier insbesondere der Prozessanalytic, zu vermitteln und sie so optimal für den Berufseinstieg und auch für eine Weiterbildung (z.B. Promotion) vorzubereiten.
Mehr zum Studiengang.

Umweltschutz

Das Master-Studium führt in vier Semestern zum Master of Engineering - Umweltschutz. Es vermittelt Umweltschutz-Kompetenzen und zeigt gleichzeitig den besonders querschnittsorientierten Charakter des Themenkomplexes auf. Bei dem Studiengang kooperieren die Hochschulen Reutlingen, Esslingen, Stuttgart und Nürtingen-Geislingen. Sie bilden für eine Tätigkeit im kommunalen, technischen oder biologisch-ökologischen Umweltschutz aus.
Mehr zum Studiengang.

Fakultät ESB Business School

Digital Industrial Management and Engineering

Der Schwerpunkt des auf vier Semester angelegten Studiengangs „Digital Industrial Management and Engineering“ liegt auf der angewandten Forschung im Themenfeld „Digitalisierung in der Industrie“. Die Hochschule Reutlingen bietet den Masterstudiengang in Kooperation mit der Stellenbosch University, Department Industrial Engineering in Südafrika an. 

Mehr zum Studiengang

European Management Studies

Das trilinguale (dt./frz./engl.) Programm bildet Absolventen nicht-ökonomischer Studiengänge in 2 Jahren zu Experten im Bereich deutsch-französische Wirtschaftsstudien aus. Die Studierenden verbringen das 1. Semester in Reutlingen, das 2. im Praktikum und das 3. und 4. Semester an der Ecole de Management der Universität Straßburg. Am Ende des Studiums erhalten Absolventen zwei Masterabschlüsse, einen von der Hochschule Reutlingen und einen von der Universität Straßburg.
Mehr zum Studiengang.

International Accounting, Controlling and Taxation

Mit seinen Schwerpunkten in internationaler Rechnungslegung sowie internationalem Controlling und Steuerwesen qualifiziert dieser 1,5 bis 2-jährige Studiengang für eine Managementkarriere im Finanz- und Controllingbereich international tätiger Unternehmen. Durch weitere Lehrveranstaltungen, z. B. im Bereich des Internen und Externen Auditing, wendet er sich auch an Studierende, die eine Karriere in Wirtschaftsprüfungsunternehmen anstreben.
Mehr zum Studiengang.

International Business Development

Schwerpunkte in internationaler Beschaffung, Exportmanagement sowie internationalem Marketing, Management und Wirtschaftssprachen bereiten Absolventen des 1,5 – 2-jährigen Studiengangs auf eine Managementkarriere im Marketing und Export eines international operierenden Unternehmens vor.
Mehr zum Studiengang.

International Management (MSc/MBA Full-Time, Part-Time)

International Management MSc

In 12 Monaten (3 Trimester) führt dieser Studiengang zum Masterabschluss. Das Studium findet an zwei Hochschulen statt. Der Schwerpunkt liegt auf den internationalen Dimensionen von Wirtschaft und Management. Alle Veranstaltungen finden in englischer Sprache statt.
Mehr zum Studiengang.

MBA International Management Full-Time

Fundierte und breit angelegte Kenntnisse und Fähigkeiten im General Management und Marketing vermitteln Nachwuchsführungskräften in 12 Monaten das Know-How für eine internationale Karriere. Der modulare Aufbau des Programms in Themenblöcken ermöglicht eine intensive, zeitlich überschaubare Beschäftigung mit dem jeweiligen Lehrgebiet.
Mehr zum Studiengang.

MBA International Management Part-Time

Wirtschaftskompetenz berufsbegleitend: In diesem Studiengang erhalten Nicht-Ökonomen fundierte und breit angelegte Kenntnisse und Fähigkeiten im General Management und Marketing für eine Karriere im globalisierten Arbeitsumfeld. Das 3-jährige Studium ist in Module aufgeteilt, die Präsenzphasen finden an Wochenenden statt und sind damit mit einer Berufstätigkeit vereinbar.
Mehr zum Studiengang.

Operations Management

Der Studiengang verbindet das Methodenwissen eines Ingenieurs mit betriebswirtschaftlichen Managementkompetenzen. Highlight des Studiums ist die Arbeit in Praxisprojekten. Unsere Absolventen sind in der Lage, Produktions- und Logistikprozesse ganzheitlich zu planen und zu steuern. 
Mehr zum Studiengang.

Fakultät Informatik

Human-Centered Computing

Aufbauend auf den Grundkenntnissen der Bachelorstudiengänge Medien- und Kommunikationsinformatik und Medizinisch-Technische Informatik stehen im Masterstudiengang Inhalte im Mittelpunkt, die einen besonderen Bezug zum Menschen haben. Lösungen für Smartphones, Computeranwendung und medizinische IT bilden zentrale Gegenstände des Studienganges.
Mehr zum Studiengang.

Services Computing

Der neue Master-Studiengang in Wirtschaftsinformatik befasst sich mit der Entwicklung von Dienstleistungen, den Beratungsmethoden, der Analyse der Geschäftsprozesse, dem Datenmanagement oder der Architektur sowie der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Systemen. Das Studium erfolgt am neu gegründeten Herman Hollerith Zentrum der Hochschule in Böblingen.
Mehr zum Studiengang

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik befasst sich mit der Konzeption, der Gestaltung, dem Aufbau und der Anwendung von computerunterstützten Informations- und Kommunikationssystemen in Industrie, Dienstleistungsbereichen und verwaltenden Organisationen. Eine wesentliche Begründung für die Einführung der Wirtschaftsinformatik als Studienrichtung ist der hohe Bedarf an entsprechender interdisziplinärer Kompetenz in der Wirtschaft, verbunden mit attraktiven Beschäftigungsmöglichkeiten für die Absolventen im nationalen und internationalen Bereich.
Mehr zum Studiengang.

Fakultät Technik

Dezentrale Energiesysteme und Energieeffizienz

Im ersten Semester werden die technischen und ökonomischen Grundlagen zur Beurteilung von dezentralen Energiesystemen sowie der Energieeffizienz vermittelt. Die Wahlpflichtmodule ermöglichen es den Studierenden, ihre Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen zu vertiefen.

Die Spezialisierung wird durch die Wahl des Schwerpunkts „Energietechnik“ oder „Energiewirtschaft“ im zweiten Semester ermöglicht. Neben der Vermittlung der fachlichen Inhalte stehen das projektbasierte Lehrformat sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit der beiden Schwerpunkte „Energietechnik“ und „Energiewirtschaft“ im Vordergrund, um die technischen und ökonomischen Sichtweisen zu schulen.

Im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten lernen die Studierenden, die theoretisch erworbenen Kenntnisse im Projektmanagement anzuwenden.
Mehr zum Studiengang.

Leistungs- und Mikroelektronik

Schwerpunkte des Studiengangs Leistungs- und Mikroelektronik sind Leistungselektronik, analoge Schaltungen, digitale Systeme und Entwurfswerkzeuge. Da die Absolventen ein vertieftes Wissen über elektronische Bauelemente erwerben, sind sie in besonderer Weise befähigt, anschließend in der Industrie sowohl Bauelemente als auch die darauf basierenden Schaltungen und Systeme zu entwickeln.
Mehr zum Studiengang.

Maschinenbau

Das Master-Studium im Studienbereich Maschinenbau führt einschließlich der Master-Thesis in nur drei Semestern zum international anerkannten Abschluss „Master of Science in Mechanical Engineering". Vermittelt werden modernste, ausgewählte Lehrinhalte aus allen Bereichen des allgemeinen Maschinenbaus. Neue Vorlesungen wie Betriebsfestigkeit oder auch Digital Factory sowie Praktika u.a. im Bereich des CAQ-Labors garantieren in hohem Maße eine zeitgemäße Ingenieurausbildung auf hohem fachlichem Niveau. Die Vorlesungen erfolgen teilweise in englischer Sprache.
Mehr zum Studiengang.

Mechatronik

Das Masterstudium im Bereich Mechatronik führt in nur drei Semestern zu dem international anerkannten Titel Master of Science (M.Sc.). Das Studium vermittelt vertiefte Kenntnisse auf aktuellen Gebieten der Mechatronik. Es wird in starkem Maße mit rechnergestützten Entwurfsverfahren und Simulationswerkzeugen gearbeitet.
Mehr zum Studiengang.

Fakultät Textil & Design

Design

Der Masterstudiengang Design kann mit den Schwerpunkten Textildesign/Modedesign,  Transportation Interior Design oder Künstlerische Konzeption studiert werden.
Für den Schwerpunkt Textildesign/Modedesign gilt die Vertiefung der künstlerischen Fähigkeiten zur Gestaltung von Textilien und Mode, Kollektionen und Kollektionskonzepte für Stoff- und Bekleidungskollektionen. Weitere wichtige Themen sind aktuelle Tendenzen in Kunst und Design, Trends, der Einfluss der Medien in Gesellschaft und Politik sowie Marketing und Präsentationstechniken.

Der Schwerpunkt Transportation Interior Design vertieft die im Bachelor-Studium erworbenen Kenntnisse in den Bereichen Entwurf, Visualisierung und Colour&Trim und Materialkonzeption im Transportation Interior und bereitet die zukünftigen Absolventen durch einen besonderen Praxisbezug auf ihre spätere Tätigkeit in der Industrie vor.

Der Schwerpunkt Künstlerische Konzeption verbindet die Aufgaben und Lösungen des Design mit dem offenen Experiment der bildenden Künste.Die Ausdrucksmittel richten sich nach den Projekten und umfassen neben der Malerei und Zeichnung das Arbeiten mit Medien wie Computer, Film, Fotografie und Installation.

Mehr zum Studiengang.

Interdisziplinäre Materialwissenschaften

Der Studiengang richtet sich an Bachelor-Absolventen aus den Studienrichtungen Textil- und Bekleidungstechnologie, Design mit materialtechnologischen Vorkenntnissen, Ingenieurwissenschaften (Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik), Chemie und Verfahrenstechnik und Informatik.

Die Spezialisten dieser Fachbereiche sollen zusammengeführt werden, um gemeinsam das Zukunftsthema der Interaktiven Materialien zu bearbeiten.
Mehr zum Studiengang.

Textile Chain Research

Absolventen der Bachelorstudiengänge Textiltechnologie/Textilmanagement und International Fashion Retail können im Anschluss direkt in dieses Masterstudium einsteigen.

Dieser Studiengang konzentriert sich vor allem darauf, bereits erlerntes Wissen anhand konkreter Problemstellungen  systematisch anzuwenden. Die Studierenden müssen im Rahmen von Projekten Problemstellungen bearbeiten und lernen dabei, sich methodisch und systematisch in neue Wissensfelder einzuarbeiten. Es werden zwei Vertiefungsrichtungen angeboten: Textiltechnologie/Technische Textilien und Textile Management & Retail Research.
Mehr zum Studiengang.