19.09.2018 | ESB Business School, News, Pressemitteilung

Internationale Atmosphäre beim Empfang im Reutlinger Rathaus

Finanz- und Wirtschaftsbürgermeister Alexander Kreher begrüßte gestern die neuen IMX-Studierenden

Von: Lena Jauernig

„Jetzt zeigen wir dem Bürgermeister mal, wer wir sind“, forderte ESB Business School Professor Philipp von Carlowitz die rund 230 Studentinnen und Studenten auf, die gestern zu Gast im Reutlinger Rathaus waren. Der Studiendekan läutete damit ein Ritual ein, das inzwischen fest zum jährlichen Empfang des Bachelor International Management Double Degree gehört: „Großbritannien?“ rief von Carlowitz und sofort schnellten einige Hände in die Höhe. „Italien?“ fragte er als nächstes und bekam mehrstimmigen Jubel zur Antwort. So ging es weiter: China, Deutschland, Frankreich, Irland, Mexiko, Niederlande, Polen, Spanien, USA. Aus all diesen Ländern stammen die jungen Menschen, die jetzt nach Reutlingen gekommen sind, um hier zu studieren.

Zum Empfang im Reutlinger Rathaus waren gestern Nachmittag Erst- und Fünftsemester des Studiengangs International Management Double Degree (IMX) geladen. Sie alle sind neu auf dem Campus der Hochschule Reutlingen. Während die einen gerade ins Studium starten und in zwei Jahren ins Ausland gehen, haben die anderen bereits vier Semester an einer Partnerhochschule der Fakultät ESB Business School der Hochschule Reutlingen verbracht und absolvieren nun den zweiten Teil ihres Studiums in Reutlingen.

Finanz- und Wirtschaftsbürgermeister Alexander Kreher begrüßte alle Neuankömmlinge herzlich. „Uns ist wichtig, dass Sie sich hier in Reutlingen wohlfühlen“ sagte er und lobte die hohe Lebensqualität in der Stadt am Fuße der Schwäbischen Alb, zu der unter anderem attraktive Kultur- und Einkaufsangebote beitragen.

ESB Business School Professor Philipp von Carlowitz forderte die Studentinnen und Studenten auf „Machen Sie die Stadt noch lebendiger als sie es schon ist“ und gab Anregungen wie die jungen Leute sich einbringen könnten. So organisieren IMX-Studierende beispielsweise jedes Jahr eine große Charity-Radtour und veranstalten dabei auch Spendenaktionen in der Reutlinger Innenstadt.

Beide Redner betonten die Bedeutung Reutlingens als Wirtschaftsstandort, der mit seinen Weltmarktführern und „hidden champions“ viel zu bieten habe. Gastgeber Kreher warb bei seinen Gästen dafür, über das Studium hinaus in Reutlingen zu bleiben.

Dies betonte er sicher nicht ohne Grund, denn Absolventen des Studiengangs International Management Double Degree sind attraktive Arbeitnehmer. Sie erwerben gleich zwei Abschlüsse: den Bachelor of Science in Reutlingen und den akademischen Grad der internationalen Partnerhochschule. Zudem sammeln sie durch integrierte Praxissemester in beiden Ländern bereits während des Studiums Erfahrungen in der Wirtschaft.