13.03.2018 | News, Pressemitteilung

Herzlich willkommen!

Die Hochschule Reutlingen begrüßt 620 Studienanfängerinnen und -anfänger auf dem Campus Hohbuch

Von: Johannes Müller und Juliane Schreinert

Gute Stimmung trotz Nieselregen: Die Hochschule Reutlingen hat Montagvormittag ihre neuen Erstsemester­studierenden auf dem Campus begrüßt. In der voll besetzten Aula hießen Vizepräsident Prof. Harald Dallmann, das Präsidium und die Dekane der fünf Fakultäten die neuen „Erstis“ zum Semesterstart herzlich willkommen.

Zum Sommersemester haben sich 620 Erstsemester für ein Studium an der Hochschule Reutlingen entschieden. Davon beginnen 420 Bewerber ihr erstes Semester in Bachelor­studiengängen, rund 200 Bewerber haben sich zum Masterstudium eingeschrieben. Mit 2.491 Bewerbungen ist die Zahl der Bewerber zwar weiterhin leicht rückläufig. Eine Tendenz, die aber landesweit zu verzeichnen ist.

Prof. Harald Dallmann, Vizepräsident Lehre, bot eine erste Orientierung, damit sich die Studienanfänger auf dem Campus wie im Studium zurechtfinden und schon die wichtigsten Anlaufstellen kennen. Er betonte, dass ein Studium auch wichtig zum Netzwerken sei und empfahl auch einen Blick auf Angebote außerhalb von Studienplänen zu werfen. Prof. Dr. Uwe Kloos, Dekan der Fakultät Informatik, begrüßte die Erstsemesterstudierenden im Namen der Fakultäten und betonte die Praxisnähe von Professoren sowie Lehrbeauftragten. „Bevor ich als Professor nach Reutlingen gekommen bin, habe ich zehn Jahre Erfahrung in der Industrie gesammelt.“ Entsprechend könne die Hochschule ihre Studierenden hervorragend fürs Berufsleben fit machen.

Nach der zentralen Begrüßung boten Infostände auf dem Campus die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen und dabei die Angebote der Hochschule und studentische Initiativen kennenzulernen. Im Anschluss begrüßten die verschiedenen Studiengänge ihre Studienanfänger in den Fakultäten.

Bereits zwei Wochen vor Semesterbeginn bereiteten sich 230 Erstsemester und somit mehr als die Hälfte aller neuen Bachelor-Studierenden in den staRT-Wochen der Hochschule Reutlingen auf ihr Studium vor. Ob Mathe- und Physikkurse, Workshops zur Orientierung und Motivation oder eine Stadtführung durch die künftige Heimat – hier war für jeden etwas dabei, der sein Wissen aus der Schule auffrischen, einen Überblick über die Hochschule bekommen und neue Kommilitonen kennenlernen wollte. Erstmalig richtete sich die Hochschule auch an die Eltern der neuen Studierenden: Bei einem Elterntag erfuhren die Teilnehmenden alles über die Bildungsstätte ihrer Sprösslinge, besichtigten ein modernes Labor und erkundeten im Anschluss die Stadt Reutlingen. „Es gibt einige Aspekte, warum viele Hochschulen und nun auch wir die Eltern als einen zusätzlichen Ansprechpartner wählen. Einer davon ist sicherlich, dass unsere Studienanfänger teilweise sehr jung sind,“ so Bettina Wehinger-Roth, Projektleitung von „staRT your studies!“.