Rückmeldung & Beurlaubung

Rückmeldung

Als Studierender müssen Sie für jedes neue Semester bekannt geben, dass Sie weiterstudieren möchten, sich also rückmelden, da Sie sonst exmatrikuliert werden. Diese Rückmeldung ist nur in einem festgelegten Zeitraum möglich. Wer den Rückmeldezeitraum verpasst, kann sich nur noch mit der Zahlung einer Säumnisgebühr rückmelden.

Nächster Rückmeldezeitraum für das Sommersemester 2019: 11.01. - 31.01.2019

Die Rückmeldung erfolgt durch die Zahlung des Semesterbeitrags an die Hochschule über das Hochschulinformationsportal HIP. Detaillierte Informationen haben Sie per E-Mail zugesendet bekommen.

Beurlaubung

Studierende können ein Urlaubssemester einlegen, wenn triftige Gründe dafür vorliegen. Diese sind beispielweise längerfristige Krankheiten, eine bevorstehende Elternzeit oder die Ausführung einer anderen praktischen Tätigkeit, die dem Studienziel dient.

Der Antrag auf das Urlaubssemester muss vor Beginn des jeweiligen Semesters eingereicht werden. Studierende, die im Urlaubssemester sind, können weder Lehrveranstaltungen besuchen, noch Prüfungen ablegen, mit Ausnahme von Studierenden im Mutterschutz oder in der Elternzeit. Der Semesterbeitrag wird dennoch fällig.

Mehr zum Thema Beurlaubung erfahren Sie im Leitfaden (Download: im Service-Panel rechts).