Hochschule fördern

Zahlreiche namhafte Unternehmen unterstützen die Hochschule Reutlingen und sind Mitglied in einem unserer beiden Fördervereine. Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, wie auch Sie die Hochschule fördern können.

Großprojekte zur Förderung

Aktuelle Großprojekte

Von der ESB Logistik-Lern-Fabrik bis zum Neo Op: Die Hochschule sucht derzeit Unterstützer für verschiedene Großprojekte.

ESB Logistik-Lern-Fabrik

Der Bau der ESB Logisitik-Lern-Fabrik auf dem Campus ermöglicht für das Fachgebiet Logistik die Realisierung eines revolutionären, integrativen Forschungs- und Lehransatzes. Die Lern-Fabrik bietet den Studierenden eine innovative Lernumgebung, den Unternehmen eine forschungsnahe Schulungsinfrastruktur und Forschern in Kooperation mit Unternehmen die Möglichkeit der praxisnahen Weiterentwicklung von Logistiktechnik,-managementansätzen und-prozessen.

Kontakt: Prof. Dr. Hendrik Brumme,Verena Werdich 07121/271-3060

Neo OP

Kontakt: Prof. Dr. Oliver Burgert 07121/271-4030

Robert Bosch Zentrum für Leistungselektronik

Abgeschlossene Großprojekte

Wir stellen Ihnen Forschungs- und Lehrprojekte vor, die wir gemeinsam mit Unternehmen realisiert haben.

Herman Hollerith Zentrum für Services Computing Böblingen

Mit Unterstützung zahlreicher Unternehmen aus dem Raum Böblingen und in Kooperation mit der Hochschule Esslingen und der Universität Stuttgart wird aktuell eine Außenstelle der Hochschule in Böblingen eingerichtet. Hier wird ein Master-Studiengang Services Computing aufgebaut.

Robert Bosch Zentrum für Leistungs- und Mikroelektronik

Das Robert Bosch Zentrum für Leistungselektronik (RBZ) ist ein neu gegründeter Forschungs- und Lehrverbund, in dem sich die Bosch-Gruppe, die Hochschule Reutlingen und die Universität Stuttgart zusammengeschlossen haben. Diese Kooperation ist die erste und bisher einzige dieser Art in Deutschland.

Für die Einrichtung und den Betrieb des RBZ werden Bosch, das Land Baden-Württemberg und die Hochschulen in den nächsten zehn Jahren insgesamt mehr als 25 Millionen Euro für neue Professuren und Infrastruktur einbringen. Standorte des Robert Bosch Zentrums für Leistungselektronik sind Reutlingen und Stuttgart.

Homepage des RBZ

Unsere Fördervereine

Campus Reutlingen e.V.

Bereits seit über 150 Jahren unterstützt Campus Reutlingen e.V., der Förderverein der Hochschule Reutlingen, die Hochschule bei der kontinuierlichen Qualitätssicherung und dem Ausbau ihres Lehr- und Forschungsangebots.

Als Förderverein der Hochschule Reutlingen sowie Vermittler zwischen Bildungslandschaft und Praxis ist Campus Reutlingen den folgenden Zielen verpflichtet:

  • Förderung der Hochschule in Forschung, Aus- und Weiterbildung: Anregung neuer Themenbereiche und Unterstützung bei deren Einrichtung und Verbreitung.
  • Förderung der Studierenden mit Stipendien und Informationsveranstaltungen.
  • Unterstützung der Alumni-Betreuung.
  • Fundraising im Sinne einer Public-private-Partnership.
  • Förderung des Technologietransfers zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.
  • Unterstützung von Existenzgründungen aus der Hochschule heraus.
  • Unterstützung der Weiterbildungseinrichtung Knowledge Foundation @ Reutlingen University, die mit ihren Weiterbildungsangeboten eine internationale Spitzenstellung anstrebt.

Zur Homepage von Campus Reutlingen e.V.

V.I.M.A. e.V.

Der Verein zur Förderung der internationalen Managementausbildung V.I.M.A e.V. vereint über 45 Mitgliedsunternehmen und steht der Fakultät ESB Business School zur Seite.

Wichtigste Aufgaben des Vereins:

  • Ermöglichung und Intensivierung von Kontakten zwischen Theorie und Praxis für Studierende und Lehrende
  • Ausbau integrativer grundständiger und postgradualer Studiengänge
  • Unterstützung des Wissenstransfers zwischen Wissenschaft und Praxis
  • u.v.m.

Spenden

Sie können Spenden in Form von Sachspenden oder Geldspenden auch direkt der Hochschule gegen eine Bescheinigung zu kommen lassen.

So haben im Jahr 2012 die Firmen dataTec und Agilent zwei hochwertige Messgeräte für die Leistungselektronik am Robert Bosch Zentrum gespendet. Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover hat ein Partikelmessgerät für den Bereich der Sensortechnik und Prozessanalytik im Wert von 115.000 Euro gespendet. Die Firma Stoll spendete der Fakultät Textil & Design die Software M1 PLUS im Wert von 72.000 Euro.

Kontakt: Prof. Dr. Christoph Binder, Tel. 07121/271-3047.

Foto im Header: ©Benjamin Simonis; andere Fotos: ©Hochschule Reutlingen