RoboCup

RoboCup

Fußballspielende Roboter - darum dreht sich alles bei den RT Lions, dem Robo-Cup-Team der Hochschule Reutlingen. Das internationale Gemeinschaftsprojekt Robo-Cup hat sich ein hohes Ziel gesteckt: Bis zum Jahr 2050 soll eine Mannschaft völlig autonomer Humanoidenroboter entwickelt werden, die gegen eine menschliche Weltmeister-Fußballmannschaft spielen und gewinnen kann.

Auf dem Weg dahin programmieren, arbeiten und spielen die RT-Lions in der sogenannten "Mixed Reality" –Liga. Das sind Miniatur-Roboter, die nicht größer als eine Münze sind und in einer virtuellen Welt den Ball über das Feld bewegen.

Wir suchen Studierende für die Bereiche:

  • Programmierung (C/Java)
  • Server-Administration (Linux)
  • Bildverarbeitung
  • Elektronik
  • Mechanik
  • Organisation/Marketing

für unsere Humanoiden - und Mini-Roboter.

Außerdem werden ständig Abschlussarbeiten (Bachelor-Thesis) in den genannten Bereichen ausgeschrieben.

Teamtreff und RoboCup-Labor ist der Raum 4-104.