Datum: 06.11.2019
Uhrzeit: 18:15 - 19:45 Uhr
Veranstaltungsort: Aula, Theologische Hochschule Reutlingen
Termin speichern

06.11.2019 | Event

Studium Generale: Bürger beteiligt euch!

Spätestens seit Ministerpräsident Winfried Kretschmann 2011 die „Politik des Gehörtwerdens“ ausgerufen hat, ist die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern in aller Munde. Zum einen haben sich die rechtlichen Rahmenbedingungen geändert. Zum anderen hat sich seitens der Bevölkerung eine klare Erwartungshaltung entwickelt, bei bedeutenden politischen Entscheidungen mitreden zu wollen.

Aber wieso reicht es den Menschen nicht mehr zur Wahl zu gehen und den Politikerinnen und Politikern eine repräsentative Entscheidung zu überlassen? Gibt es auch Schattenseiten des Schweizer Vorbilds der direkten Demokratie? Und wie kann die Beteiligung möglichst aller Bevölkerungsgruppen an einer konkreten kommunalpolitischen Entscheidung überhaupt funktionieren?

Die Beleuchtung dieser Fragestellungen im Vortrag zielt darauf ab, gängige Begrifflichkeiten politikwissenschaftlich zu klären und anhand zahlreicher Beispiele aus der Tübinger Kommunalpolitik die Praxistauglichkeit der Konzepte kontrovers zu diskutieren.

Dr. Ulrike Baumgärtner hat in Tübingen und Genf Politikwissenschaft studiert. Parallel zu ihrer Promotion an der Hochschule St. Gallen war sie Sprecherin der größten Fraktion im Tübinger Gemeinderat. Seit 2019 ist sie Ortsvorsteherin von Tübingen-Weilheim und Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag.