17.05.2019 | Event , News

Schreibberatung bis in die Nacht

Schreibnacht an der Hochschule gut besucht

Fotos: Hochschule Reutlingen

Tina Schmidt

Tipps und Beratung rund um das wissenschaftliche Schreiben und Recherchieren sowie Hilfestellung zur Überwindung von Schreibblockaden bot die gestrige Schreibnacht im Lernzentrum der Reutlinger Hochschule. Studierende aller Fakultäten und Studiengänge waren eingeladen, den Abend über an ihren Schreibprojekten zu arbeiten. Expertinnen und Experten des Instituts für Fremdsprachen und der Hochschulbibliothek standen den Studierenden mit Rat und Tat zur Seite, ob es um ihre Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten, oder auch um Praktikumsberichte und Bewerbungsschreiben ging.

Die zweite Schreibnacht war wieder sehr gut besucht – über 150 Studierende kamen ins Lernzentrum und nahmen die individuelle Schreibberatung in deutscher und englischer Sprache in Anspruch. Das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben sei fester Bestandteil jedes Studiengangs und trage maßgeblich zum Studienerfolg bei, so Vizepräsident Prof. Harald Dallmann in seiner Begrüßung.

Die Besucherinnen und Besucher nutzten den Abend, um Fragen zu stellen und ihre Schreibprojekte voranzubringen. Das gemeinsame Arbeiten und das Rahmenprogramm sorgten für eine besondere Atmosphäre: Yoga-Workshops und Massagen schafften entspannende Pausen, zur Stärkung standen die Kaffeebar des Knowledge Cafés und Brainfood des Foodsharing-Projekts zur Verfügung. Veranstaltet wurde die Schreibnacht vom Institut für Fremdsprachen, der Hochschulbibliothek und dem Studierendenparlament.

Bis zum Schluss waren die Einzelberatungen sehr gefragt. Die zehn Beraterinnen führten insgesamt 53 Beratungsgespräche. Eine Master-Studentin freute sich über das Ergebnis ihrer Beratung: „Ich kam mit meiner Seminararbeit nicht weiter. Jetzt weiß ich, wie ich die Arbeit strukturiere und kam ein ganzes Stück voran. So schaffe ich die Abgabe noch rechtzeitig.“

Auch die Organisatorinnen zeigten sich sehr zufrieden. Dr. Katharina Ebrecht, Leiterin des Lernzentrums, und Karin Bukenberger vom Institut für Fremdsprachen freuten sich über das positive Feedback der Studierenden. „Neben der Unterstützung und Beratung für die Studierenden geht es uns auch darum zu zeigen, dass Schreiben Spaß machen kann und Blockaden überwunden werden können“, so Karin Bukenberger, die an der Hochschule den Bereich „Schreiben im Studium“ leitet. „Das Schreiben gehört zum Studium dazu. Wir unterstützen die, die sich damit schwertun, nicht vorankommen oder einfach ein paar Tipps brauchen.“ Auch die englischsprachige Schreibberatung spiele eine wichtige Rolle. Internationale Studierende nehmen die Unterstützung dankbar an.

Schreiben im Studium

Die Schreibberatung ist ein ständiges Angebot an der Hochschule Reutlingen. Als offene Sprechstunde für alle Studierenden bietet die Schreibwerkstatt während des Semesters wöchentlich eine Beratung und Feedback zu Texten, die im Rahmen des Studiums geschrieben werden. Zum Schreiben im Studium werden neben individuellen Schreibberatungen auch Workshops angeboten.